Industrie & Technik

Airbus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück.
Airbus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Bild: Airbus

Airbus verzeichnet Rekordjahr bei Bestellungen

Airbus hat 2023 so viele A320 und A350 wie noch nie in einem Jahr zuvor verkauft. Der Flugzeugbauer hat seinen Konkurrenten Boeing erneut weit hinter sich gelassen. mehr

„Afrikanerinnen
finden nur schwer
einen Einstieg in die
Welt der Luftfahrt“ meint Maseka Semo-Olesi Kithinji.
„Afrikanerinnen finden nur schwer einen Einstieg in die Welt der Luftfahrt“ meint Maseka Semo-Olesi Kithinji. Bild: ASEKA SEMO-OLESI KITHINJI, DARE TO DREAM

Auf Aufholjagd: Frauen in Afrikas Luftfahrt

Frauen sind auf dem afrikanischen Kontinent in Luftfahrtberufen noch bei weitem in der Minderheit. In ihrer an der österreichischen Donau-Universität Krems geschriebenen Masterarbeit forschte Maseka Semo-Olesi Kithinji nach den Gründen. mehr

Abwehrsysteme verhindern Szenarien, bei denen Drohnen in das Flughafengelände eindringen können.
Abwehrsysteme verhindern Szenarien, bei denen Drohnen in das Flughafengelände eindringen können. Bild: AARONIA, DFS

Automatisches Abwehrsystem: Auf Drohnenjagd am Flughafen mit Aartos

Immer wieder muss der Luftverkehr an Flughäfen unterbrochen werden, wenn Drohnen in deren Sicherheitsbereich einfliegen. Aartos bietet ein System, dass dies vollautomatisch verhindert. Wie funktioniert das? mehr

Vor 100 Jahren wurde aus der Bremer Flugzeugbau A.G. die Focke-Wulf Flugzeugbau A.G..
Vor 100 Jahren wurde aus der Bremer Flugzeugbau A.G. die Focke-Wulf Flugzeugbau A.G.. Bild: Airbus

100 Jahre Focke-Wulf Flugzeugbau: Bremer Flugzeugbau schreibt Geschichte

Vor genau 100 Jahren wurde in Bremen die Focke-Wulf Flugzeugbau A.G. aus der Taufe gehoben. Zu den Namensgebern der Aktiengesellschaft zählte der Konstrukteur Henrich Focke, der weit über die Grenze der Hansestadt hinaus Berühmtheit erlangen sollte. mehr

Die CJ1+ trugen während ihres Einsatzes als Schulflugzeug die reguläre Lufthansa-Lackierung.
Die CJ1+ trugen während ihres Einsatzes als Schulflugzeug die reguläre Lufthansa-Lackierung.

Atlas Air Service übernimmt Citation Jets CJ1+ der Lufthansa

Das Bremer Unternehmen Atlas Air Service (AAS) betreibt vier ehemalige Schulflugzeuge der Lufthansa Flight Training. Die Übernahme basiert auf einer erfolgreichen Partnerschaft. mehr

Auch die großen Frachttore der A330P2F werden von EFW produziert.
Auch die großen Frachttore der A330P2F werden von EFW produziert. Bild: Wolfgang Borgmann

Elbe Flugzeugwerke: Expansionspläne für Frachterkonversion

Das Joint Venture von ST Engineering in Singapur und Airbus hat sich mit neun Standorten weltweit zu einem globalen Umrüster von Passagier-Airbussen zu Frachtern entwickelt. Zu Besuch bei Elbe Flugzeugwerke. mehr

Flug AA 4184: Das Aufprallgebiet nahe der Ortschaft Roselawn im US-Bundesstaat Indiana zeigt fast nur kleine Trümmerteile.
Flug AA 4184: Das Aufprallgebiet nahe der Ortschaft Roselawn im US-Bundesstaat Indiana zeigt fast nur kleine Trümmerteile. Bild: NTSB

Mayday! Flug AA 4184: ATR 72 stürzt durch Vereisung ab

1994 brachte Eisansatz eine Passagiermaschine trotz funktionierender Enteisungssysteme zum Absturz. Die Unfalluntersuchung deckte bislang unbekannte Gefahren auf. Neue Zulassungsvorschriften folgten. mehr

Nicole Dreyer-Langlet, Mitglied der Geschäftsführung Airbus Deutschland und Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport unterzeichnen während einer Pressekonferenz den Kooperationsvertrag „Hydrogen Hub at Airports“ zwischen dem Flughafen Hamburg und Airbus.
Nicole Dreyer-Langlet, Mitglied der Geschäftsführung Airbus Deutschland und Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport unterzeichnen während einer Pressekonferenz den Kooperationsvertrag „Hydrogen Hub at Airports“ zwischen dem Flughafen Hamburg und Airbus. Bild: Ulrich Perrey/dpa

Flughafen Hamburg tritt Wasserstoff-Netzwerk von Airbus bei

Fliegen mit Wasserstoff ist noch Zukunftsmusik. Damit die Luftfahrt zum Schutz ihren Beitrag zum Abschied von fossilen Brennstoffen leisten kann, arbeitet die gesamte Luftfahrtindustrie aber schon heute daran. mehr

Mitarbeiter arbeiten an einer Flugzeugturbine in der Triebwerksüberholungswerkstatt auf dem Gelände der Lufthansa Technik AG. Die Lufthansa will ihre Wartungssparte komplett behalten.
Mitarbeiter arbeiten an einer Flugzeugturbine in der Triebwerksüberholungswerkstatt auf dem Gelände der Lufthansa Technik AG. Die Lufthansa will ihre Wartungssparte komplett behalten. Bild: Marcus Brandt/dpa

Lufthansa bläst Anteilsverkauf von Wartungssparte ab

Der Lufthansa-Konzern will sich eigentlich auf seinen Kern konzentrieren. Doch der geplante Teilverkauf der Wartungstochter ist vom Tisch. Die Sparte profitiert von einer Krise, die vielen Fluggesellschaften das Leben schwermacht. mehr

Das leise Überschallflugzeug X-59 der NASA macht weiterhin Fortschritte und ist kürzlich in die Lackiererei der Lockheed Martin Skunk Works in Palmdale, Kalifornien, umgezogen.
Das leise Überschallflugzeug X-59 der NASA macht weiterhin Fortschritte und ist kürzlich in die Lackiererei der Lockheed Martin Skunk Works in Palmdale, Kalifornien, umgezogen. Bild: NASA

Wie steht es um die NASA X-59 von Lockheed Martin?

Das neue Forschungsflugzeug NASA X-59 sollte in diesem Jahr seinen Erstflug haben, doch jetzt gibt es eine Planänderung – und eine weitere Neuerung. mehr

« Vorherige SeiteNächste Seite »
-->