Airlines

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Easyjet will 30 Prozent der Stellen streichen

Der britische Billigflieger Easyjet will wegen der Corona-Krise bis zu 30 Prozent seiner Arbeitsplätze streichen. Auch die Flugzeugflotte soll zunächst schrumpfen, statt zu wachsen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Luton bei London mitteilte. Das Management … mehr

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Lufthansa dreht Warteschleife – Keine Entscheidung zu Rettungspaket

Die Lufthansa nimmt die geplante Staatshilfe von neun Milliarden Euro vorerst nicht an. Grund sind mögliche Auflagen aus Brüssel. Die Lufthansa dreht vorerst eine Warteschleife: Der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft hat am Mittwoch die Entscheidung zur Annahme … mehr

Foto: SAS
Foto: SAS

SAS nimmt internationalen Flugbetrieb wieder auf

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS will im Juni zahlreiche Flugrouten wieder aufnehmen. Die Anzahl der Flieger solle von 15 auf 30 verdoppelt werden, kündigte die Airline am Mittwoch an. Aufgenommen werden vor allem innerskandinavische Verbindungen wie zwischen … mehr

Foto: Montenegro Airways
Foto: Montenegro Airways

Serbien entzieht montenegrinischer Airline die Landerechte

Vor dem Hintergrund anhaltender Spannungen zwischen den Balkannachbarn Serbien und Montenegro hat Belgrad der montenegrinischen Luftfahrtgesellschaft Montenegro Airlines die Landerechte entzogen. Außenminister Ivica Dacic sprach am Mittwoch im regierungsnahen Fernsehsender TV Prva von einer Maßnahme, die … mehr

Foto: dpa
Foto: dpa

CSU-Chef Söder kritisiert EU-Auflagen für Lufthansa als «Gängelung»

CSU-Chef Markus Söder hat die möglichen EU-Auflagen für die Lufthansa infolge des Corona-Rettungspakets scharf kritisiert. Sollte die Lufthansa Start- und Landerechte an den Hauptstandorten Frankfurt und München an andere Fluggesellschaften abgeben müssen, sei dies eine «nicht … mehr

Foto: Ryanair
Foto: Ryanair

Ryanair kritisiert Lufthansa-Hilfspaket – «rechtswidrige Beihilfen»

Nach der Zusage von Staatshilfen für die Lufthansa sieht der Billigflieger Ryanair eine Wettbewerbsverzerrung auf dem Luftverkehrsmarkt. Die Hilfen der Bundesregierung in Höhe von neun Milliarden Euro würden den monopolähnlichen Zugriff der Lufthansa auf den deutschen … mehr

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Lateinamerikas größte Airline Latam meldet Insolvenz an

Inmitten der Corona-Krise hat die chilenische Fluggesellschaft Latam Insolvenz angemeldet. Die Unternehmensgruppe und die Tochterunternehmen in Chile, Peru, Kolumbien, Ecuador und den Vereinigten Staaten beantragten am Dienstag Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts, wie die Airline … mehr

Foto: dpa
Foto: dpa

Fraport: Lufthansa soll Start- und Landerechte behalten und ausbauen

In der Diskussion um mögliche EU-Auflagen für die Lufthansa hat der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport dem Unternehmen den Rücken gestärkt. Vorstandschef Stefan Schulte sprach sich am Dienstag gegen Pläne der EU aus, der Lufthansa wegen der geplanten … mehr

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Eurowings verkleinert Flotte – Ticketerstattung dauert

Die Lufthansa-Tochter Eurowings rechnet mit einer längeren Flaute im Flugverkehr. Es könne bis 2023 dauern, ehe die Luftfahrtbranche wieder das Vor-Corona-Niveau erreichen werde, sagte Eurowings-Chef Jens Bischof am Montagabend bei einer Online-Veranstaltung der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf. … mehr

Foto: Michael Penner
Foto: Michael Penner

Condor-Chef hofft trotz Corona auf Ende des Schutzschirms

Der staatlich gerettete Ferienflieger Condor hofft trotz der Corona-Krise auf ein schnelles Ende des laufenden Schutzschirmverfahrens. Nach Angaben des Airline-Chefs Ralf Teckentrup wird derzeit ein neuer Schutzschirmplan erarbeitet, der weitgehend dem früheren Plan entsprechen werde. «Wenn … mehr

Nächste Seite »