MTU

Moderne Narrowbodies mit GTF-Antrieb an Bord starten wieder durch

Ein Blick in den wolkenlosen Himmel zeigt: Da glänzt ein Flugzeug in der Sonne und kurz darauf folgt ihm ein zweites. Sofort stellt es sich ein: das Gefühl von Fernweh. Endlich wieder abheben und verreisen. Diese … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerksbauer MTU bleibt trotz Corona in der Gewinnzone

Der Münchner Triebwerksbauer MTU ist trotz eines deutlichen Umsatzrückgangs mit klar schwarzen Zahlen ins neue Jahr gestartet. Der Erlös brach infolge der schweren Krise der Luftfahrtbranche im Jahresvergleich um 22 Prozent auf 989 Millionen Euro ein, … mehr

Bild: MTU Aero Engines
Bild: MTU Aero Engines

Triebwerksbauer MTU mit Gewinn im Corona-Jahr – Dividende angekündigt

Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat sich trotz der schweren Krise der Luftfahrtbranche 2020 klar in den schwarzen Zahlen gehalten. Für das neue Jahr rechnet Vorstandschef Reiner Winkler nach dem jüngsten Geschäftseinbruch mit Zuwächsen, wie der Dax-Konzern … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerksbauer MTU erwartet mehr Umsatz bei Instandhaltung

Der Triebwerkbauer MTU Aero Engines rechnet für das kommende Jahr mit einer deutlichen Erholung im zivilen Instandhaltungsgeschäft, etwa mit Frachtflugzeugen. Leicht zunehmen dürften auch das Ersatzteilgeschäft und das Militärgeschäft, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München … mehr

Bild: MTU Aero Engines
Bild: MTU Aero Engines

Triebwerksbauer MTU senkt Umsatzprognose

Die Flaute im Luftverkehr und Rückstellungen für den laufenden Stellenabbau haben den Gewinn des Triebwerksbauers MTU im dritten Quartal einbrechen lassen. Wegen des Rückgangs im Geschäft mit neuen Triebwerken, Ersatzteilen und Wartung fiel der Umsatz im … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerkshersteller MTU dringt auf Wasserstoff

Der Triebwerksbauer MTU sieht Wasserstoff schon heute als Alternative für den Flugzeugantrieb. «Er sollte als Treibstoff sofort eingesetzt werden», sagte MTU-Technikvorstand Lars Wagner am Montag in München. Umgewandelt in einen Kraftstoff, könnte Wasserstoff sofort in bestehenden … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerksbauer MTU verbucht herbe Einbrüche wegen Corona-Krise

Der Einbruch des Flugverkehrs in der Corona-Krise hat dem Triebwerksbauer MTU im zweiten Quartal herbe Einbrüche bei Umsatz und Gewinn eingebrockt. Die Erlöse brachen im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent auf 776 Millionen Euro ein, … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerkshersteller MTU baut mehr als 1000 Stellen ab

Der Triebwerkshersteller MTU streicht mehr als 1000 Jobs. Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die internationale Luftfahrt werde man bis Ende 2021 die Personalkapazität um 10 bis 15 Prozent verringern, erklärte das Unternehmen am Montag. Diese … mehr

Foto: MTU
Foto: MTU

Triebwerkshersteller MTU will kommende Woche wieder produzieren

Der Triebwerkshersteller MTU will ab kommendem Montag die Arbeit am Hauptstandort München wieder aufnehmen. Zunächst soll die Anwesenheit der Mitarbeiter schrittweise steigen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Bereits in der ersten Woche ab dem 20. … mehr

Bild: MTU Aero Engines
Bild: MTU Aero Engines

MTU setzt Produktion teilweise für mehrere Wochen aus

Der Triebwerksbauer MTU unterbricht aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Produktion an mehreren europäischen Standorten. Demnach betrifft der Produktionsstopp zunächst die Standorte in München und im polnischen Rzeszow, wo Triebwerke montiert und Triebwerkskomponenten hergestellt werden, teilte der Dax-Konzern … mehr

Nächste Seite »