Space Shuttle Atlantis – Mit dem FSX in den Weltraum!

München, 29.12.2017

Das Space Shuttle Atlantis war bis 2011 Amerikas Stolz der Raumfahrt. Foto: Boger, FSX

Sich einmal so fühlen, wie ein Astronaut, in mehreren Kilometern Höhe durch den Weltraum spazieren und die Schönheit unseres Planeten bewundern: Der FSX macht es möglich.

Ein Review für den Flight Simulator X


Dass der Flugsimulator uns allen tolle Perspektiven aus der Luft- und Seefahrt bietet, wissen wir alle. Aber wussten Sie, dass man sich im FSX auch in die Raumfahrt begeben kann? Das interessante Add-On „Space Shuttle Atlantis“ von Bruce Fitzgerald bringt Sie auf ca. 700.000 Fuß und zeigt unseren virtuellen Planet Erde aus einer ganz unglaublichen Perspektive.

Allgemeines

Die Raumfähre Atlantis hatte ihren Erstflug im Jahre 1985 und startete zu ihrem letzten Flug im Jahr 2011. Das Space Shuttle flog etwa 193 Millionen Kilometer in 33 Missionen. Mit dem letzten Flug endete somit die amerikanische Raumfahrt-Ära.

 

Downloadversion

Das Space Shuttle steht zum kostenlosen Download auf der Simulationsplattform Simviation zur Verfügung. Das Add-On hat eine Größe von etwa 40 MB und ist nur mit dem FSX kompatibel. Nach erfolgreicher Installation befindet sich das Shuttle mit nur einem Model im Auswahlmenü des Simulators.

Die Höchstgeschwindigkeit des Space Shuttles betrug etwa 28.000 km/h. Foto: Boger, FSX

Äußeres

Die Atlantis ist beim Start zunächst mit dem Haupttank, sowie den zwei Nebentanks gekoppelt. Die Textur und Animation hat eine sehr hohe Detailgenauigkeit, sowie eine sehr flüßige Bildwiederholrate. Durch die Tastenkombinationen Shift+E+2 und Shift+E+3 können auf großer Höhe die Tanks abgekoppelt werden, die sich langsam vom Mutterschiff entfernen und nach einigen Sekunden verschwinden. Sobald die gewünschte Höhe erreicht wurde, kann die große Rumpfluke mithilfe der Tastenkombination Shift+E geöffnet werden. Um das Dockingsystem zu aktivieren, betätigt man Shift+E+4. Auch der Innenraum des Space Shuttles weist eine gute Texturverarbeitung auf. Sehr viele kleine Details kommen zum Vorschein und erhöhen den Realitätsgrad des Add-Ons. 

Das Abdocken der Haupt- und Nebentanks. Foto: Boger, FSX
Das Dockingsystem aus der Sicht des Innenraums. Foto: Boger, FSX

Innenraum

Das Cockpit der Atlantis lässt ein wenig zu wünschen übrig. Hier wurde das Standart Boeing 737 Cockpit aus dem FSX verwendet. Auch die allgemeine Verarbeitung des gesamten Cockpits ist eher oberflächlich und nicht so detailliert, wie die Außenansicht des Shuttles. Trotz Allem ist auch hier eine gute Bildwiederholrate (+25 fps) gegeben. 

Die Cockpitansicht des Space Shuttles Atlantis. Foto: Boger, FSX

Flugverhalten

Bei vollem Schub nimmt die Atlantis innerhalb weniger Sekunden eine sehr hohe Geschwindigkeit auf. Dies hat den Vorteil, dass es nur etwa zwei bis drei Minuten dauert, bis man aus der Erdatmosphäre ausgetreten ist. Das Shuttle ist bis zu einer Höhe von ca. 400.000 Fuß noch voll kontrollierbar. Über dieser Höhe gleitet das Schiff ohne großartige Bewegungsänderungen durch das Weltall und vermittelt ein sehr ruhiges und einzigartiges Bild des (FSX-)Planeten.

 

Fazit

Dieses Add-On verpasst dem Simulatorspieler eine ordentliche Portion Spaß. Der einzige Mangel an dem Space Shuttle ist das nicht so gut verarbeitete Cockpit. Der Rest der Raumfähre ist jedoch sehr hochwertig verarbeitet und vermittelt obendrein ein sehr realistisches Spielgefühl. Für jeden, der in der Simulatorwelt etwas Neues entdecken möchte, ist das Space Shuttle Atlantis genau das Richtige.

 

Quelle: Boger, Aeroscope, NASA

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de