NetJets Europe erhält Zulassung für Phenom 300 Starts und Landungen am Flughafen La Mole in Südfrankreich

30.04.2014

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungswerte sind die Jets vom Typ Phenom 300 eine der wenigen, die in La Mole eingesetzt werden können. Bild: NetJets
Mit den Signature Series™ Phenom 300 Jets direkt in die Trenddestinationen St. Tropez – Piloten absolvieren spezielles Trainingsprogramm
 
London - Der führende Jet-Teileigentumsanbieter NetJets Europe startet und landet mit seinen Signature Series™ Phenom 300* Jets künftig auch am Flughafen La Mole im Süden Frankreichs. Der Marktführer beim Betrieb von Business Jets hat hierfür nun die offizielle Zertifizierung erhalten. Damit können Kunden von NetJets Europe populäre Destinationen im Süden Frankreichs, wie beispielsweise St. Tropez, noch leichter erreichen.
 
Marine Eugene, NetJets Europe Head of Sales: „Wir befinden uns momentan in einer nachfragestarken Phase des Jahres, in der viele unserer Kunden ihren Sommerurlaub in St. Tropez planen. Wir haben ihre Flugmuster ausgewertet und ihr Feedback analysiert und sind nun hocherfreut, unseren Phenom 300 Eigentümern die Destination La Mole als zusätzliches Flugziel anbieten zu können. Dies ist ein weiteres Beispiel, wie NetJets seine 50-jährige Branchenerfahrung nutzt, um sein Serviceangebot zu verbessern.”
 
Unterschiedliche Winde, die Höhenlage, hohes Helikopteraufkommen und strenge Auflagen hinsichtlich der Leistung der Flugzeuge haben in der Vergangenheit zu umfangreichen Genehmigungsvorschriften für Starts und Landungen in La Mole geführt. NetJets Europe hat Begebenheiten vor Ort in einem Gutachten ausführlich geprüft und nun die Betriebsgenehmigung für die Phenom 300 Jets erhalten. Darüber hinaus haben die Piloten der Signature Series™ Phenom 300 die erforderlichen Trainingsprogramme des French South-Eastern Civil Aviation Directorate absolviert, um die Genehmigung für Starts und Landungen in La Mole zu erhalten.
 
„Die Piloten unserer hochmodernen Jets gehören zu den besten der Welt. Durch die Schulungsmaßnahmen eigens für diesen zusätzlichen Zielflughafen unterstreicht NetJets erneut, wie sehr sich das Unternehmen von seinen Konkurrenten unterscheidet. Durch den zusätzlichen Flughafen in La Mole erhalten unsere Signature Series™ Phenom 300 Kunden eine rasche Anbindung von mehr als 1.000 Flughäfen in Europa an eines der populärsten Sommerreiseziele”, so Marine Eugene.
 
Aufgrund seiner außergewöhnlichen Leistungswerte sind die Jets vom Typ Phenom 300 eine der wenigen, die in La Mole eingesetzt werden können. Der Signature Series™ Phenom 300 Jet, der die Europaflotte in den kommenden Wochen verstärken wird, setzt neue Maßstäbe im Leichtflugzeugbau. Die Flugzeuge dieser Serie, die durch ihre Reichweite, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit sowie durch besondere Kabinenmaße bestechen, sorgen beispielsweise mit ihrer Zweizonen-Klimatechnik und großzügig bemessener Kopf- und Beinfreiheit für hohen Komfort und eine gehobene Ausstattung, die normalerweise nur in größeren Jets anzutreffen sind. Die Kombination aus hohen Leistungswerten und durchdachtem Design verleiht den Flugzeugen der Phenom 300 Serie ihre einzigartigen Eigenschaften, welche die Zertifizierung für La Mole erst ermöglichten. (BUSINESS WIRE)

 

Zurück