Die Verteidigungsministerinnen aus Deutschland und Frankreich, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Kollegin Florence Parly, werden am Donnerstag (8.00 Uhr) im nordfranzösischen Evreux einen Luftwaffenstützpunkt besuchen. Dort soll der Grundstein für das Gebäude einer deutsch-französischen Lufttransport-Einheit gelegt werden. Am Nachmittag (14.00 Uhr) werden Kramp-Karrenbauer und Parly beim Unternehmen Airbus Space and Defense im bayerischen Manching erwartet.

Ein Thema wird das gemeinsame Rüstungsvorhaben eines europäischen Kampfjets sein. Bei dem Projekt, an dem auch Spanien beteiligt ist, geht es um milliardenschwere Investitionen. Vor gut einem Jahr war ein erstes Modell des Flugzeugs enthüllt worden.

dpa cb xxx n1 cs