Der Münchner Triebwerksbauer MTU erwartet nach dem Geschäftseinbruch in der Corona-Krise eine deutliche Erholung im kommenden Jahr.

«Wir rechnen für 2022 mit 5,2 bis 5,4 Milliarden Euro Umsatz und bis 2024 mit einem kontinuierlichen Umsatzwachstum», sagte Finanzvorstand Peter Kameritsch anlässlich des MTU-Kapitalmarkttags am Donnerstag in München. Das wäre mehr als vor der Krise, rund eine Milliarde mehr als für 2021 angepeilt – und mehr als von Analysten im Schnitt erwartet. Die MTU-Aktie legte nach den Nachrichten etwas zu.

Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn (bereinigtes Ebit) dürfte 2022 nach Einschätzung der MTU-Führung um einen mittleren Zwanziger-Prozentsatz steigen und bis 2024 das Vorkrisenniveau übertreffen. 2019 hatte der Dax-Konzern mit 757 Millionen Euro den höchsten operativen Gewinn seiner Geschichte erzielt.

dpa