Frankfurter Flughafen mit neuem Tagesrekord - Wachstum hält an

Frankfurt/Main (dpa) - Am Frankfurter Flughafen ist im vergangenen Monat ein neuer Tagesrekord abgefertigter Passagiere erreicht worden. Am 30. Juni, dem ersten Sonntag in den Sommerferien von Hessen und Rheinland-Pfalz, haben 241 228 Menschen den größten deutschen Flughafen genutzt und damit die bisherige Bestmarke von knapp 238 000 vom 29. Juli 2018 übertroffen.

Insgesamt ist im Juni die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,4 Prozent auf knapp 6,6 Millionen gestiegen, wie der Betreiber Fraport am Freitag weiter mitteilte. Damit war auch ein Anstieg der Flugbewegungen um 1,4 Prozent auf knapp 46 000 Starts und Landungen verbunden. Das Aufkommen an Fracht verringerte sich hingegen um 4,7 Prozent auf 174 400 Tonnen.

Im ersten Halbjahr beträgt der Zuwachs in Frankfurt nunmehr 3,0 Prozent auf 33,6 Millionen Fluggäste. Das liegt im Rahmen der Fraport-Erwartungen für den größten deutschen Flughafen, der aktuell an den Grenzen seiner Kapazitäten arbeitet. Entlastung soll ein drittes Passagierterminal bringen, von dem erste Teilbereiche im Jahr 2021 zur Verfügung stehen sollen.

Zurück