Grund für Zwischenfall am Münchner Flughafen: Passagier öffnete Tür

München (dpa) - Nach dem zwischenzeitlichen Abfertigungsstopp am Terminal 2 des Münchner Flughafens hat die Bundespolizei weitere Details zum Vorfall bekanntgegeben. Ein Passagier habe sich nach seiner Ankunft aus Barcelona am Mittwochabend auf dem Weg zum Ausgang verlaufen und in der Hektik eine alarmgesicherte Tür geöffnet, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Der Mann habe an der Tür einen Notknopf gedrückt, so dass Alarm ausgelöst worden sei. Der Durchgang sei nur Mitarbeitern von Deutschlands zweitgrößtem Airport erlaubt, so die Bundespolizei. Der Passagier wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen. Von ihm sei dem Sprecher zufolge aber keine Gefahr ausgegangen. Die Beamten hatten die Abfertigung am Terminal 2 wegen des Vorfalls für rund 30 Minuten gestoppt.

Zurück