Der Flughafen Köln/Bonn bleibt einem Zeitungsbericht zufolge trotz der Coronavirus-Krise uneingeschränkt geöffnet.

«Wir sind ein enorm wichtiger logistischer Standort. Köln/Bonn hat in diesen Zeiten eine Rolle als wichtiger Versorger», sagte der Chef des Flughafens, Johan Vanneste, dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Mittwoch). Er reagierte damit auf die zwischenzeitlich angekündigte Schließung des Flughafens Stuttgart.

Bei den Passagierflügen gebe es Einbrüche von mehr als 30 Prozent, nicht aber bei der Fracht, sagte Vanneste der Zeitung. «Aktuell haben wir sogar zusätzliche Nachfrage – von Frachtanbietern. Köln/Bonn ist ein wichtiger Teil der Logistikkette, besonders in der jetzigen Situation. Alleine das ist schon ein Grund, warum wir 24/7 offen bleiben müssen», sagte er.

dpa