Die etwas andere Mitfahrzentrale

 

Wir alle kennen das Prinzip der Mitfahrzentrale, jemand fährt eine Strecke und bietet freie Plätze in seinem Auto zur Mitfahrt im Internet an. Dieses einfache und dennoch effiziente Prinzip wendet das Unternehmen Victor nun schon seit einigen Jahren an.  

                                                                     Foto: Victor

Allerdings nicht etwa bei Autos oder Bussen, sondern bei privaten Business Jets. Besonders bemerkenswert ist die sehr übersichtliche App von Victor. Das intuitive und geradlinige Design wirkt sehr hochwertig und macht die Flugsuche sehr einfach. Diese Flugsuche wird auch von einer individuellen Kundenbetreuung begleitet, bei der man jederzeit Fragen, Wünsche und Anregungen äußern kann. So können Enthusiasten des privaten Luftverkehrs, welche sich einen eigenen Jet nicht leisten können oder nicht leisten wollen, durch Privatfluggesellschaften zusammengebracht werden.

                                                                     Foto: Victor

Diese Form des Verreisens kann durch das „Jetsharing“ erstaunlich günstig sein. Natürlich ist ein kleines bisschen Recherche notwendig um einen guten Preis zu finden, doch es kann sich auszahlen! So kann man relativ schnell einen innereuropäischen Flug für knapp 1400 Euro finden. Die Preise selbst, sind jedoch stark von dem jeweiligen Flugzeugmodell und der zu fliegenden Strecke abhängig. Wer also keine Lust hat auf die großen Airlines angewiesen zu sein, oder im Gang längere Zeit warten zu müssen bis die Passagiere mal ihr Handgepäck sicher verstaut haben, ist Victor eine interessante Alternative. Haustierbesitzer die auch Wert auf ein angemessenes Reisen für ihre liebsten legen, können mit der Aktion „Pets on Jets“ ihren Frieden finden. So können zum Beispiel Hunde bequem mit in das Flugzeug genommen werden, und so auch in der Luft bei ihrem Besitzer sein.

                                                                      Foto: Victor

Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die nur kleine Größe der Maschinen auch kleinere Flughäfen angeflogen werden können, und man so vielleicht noch näher an seinen Zielort laden kann. Victor eröffnet so vielen Zielgruppen eine Luxuriöse Art zu Reisen, und überzeugt durch eine transparente Preisstruktur und individuellem Kundenservice. 

 

Tom Benedict

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de