Schwangere verliert Baby bei Autounfall

Östringen/Bad Schönborn (dpa) - Eine schwangere Frau hat bei einem Autounfall ihr ungeborenes Baby in der 27. Woche verloren. Bei dem Frontalzusammenstoß zweier Wagen am Sonntag nahe Heidelberg wurden nach Polizeiangaben insgesamt sechs Menschen verletzt, vier von ihnen schwer. Die 33 Jahre alte werdende Mutter gehörte zu den Leichtverletzten.

Ein 67-jähriger Autofahrer hatte laut Polizei zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten. Er scherte auf die Gegenfahrbahn aus und prallte mit seinem Wagen gegen das entgegenkommende Auto der Schwangeren und ihres gleichaltrigen Partners. Anschließend schleuderte das Fahrzeug des Unfallverursachers von der Straße und erfasste zwei Fahrradfahrer. Die Rettungskräfte waren mit zwei Hubschraubern im Einsatz.

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope GmbH
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de