Eine Drohne ist einem Passagierflugzeug im Landeanflug auf den Flughafen Nürnberg gefährlich nahegekommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Co-Pilot des Flugzeuges am Montag eine Drohne in mehreren Hundert Metern Höhe gemeldet. Das Flugzeug konnte wie geplant landen. Jedoch ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Die Polizei startete nach eigenen Angaben sofort die Suche nach dem Drohnen-Piloten. Bisher konnte der Unbekannte jedoch nicht gefunden werden. Daher bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Nach Einschätzung eines Sprechers der Polizei Mittelfranken kommt es eher selten vor, dass Drohnen in die Sperrgebiete des Flughafens fliegen, da die installierte Software der Drohnen dies normalerweise automatisch verhindern sollte.

dpa fvl yyby n1 si