Die türkische Airline Atlas Global meldet nach Behördenangaben Insolvenz an.

Die zivile Luftfahrtbehörde twitterte am Freitag, dass die Firma «Konkurs angemeldet und ihre Flüge eingestellt» habe, weil sie ihr operatives Geschäft nicht weiterführen konnte. Eine Bestätigung der Airline selbst stand zunächst noch aus.

Die Gesellschaft, die auch nach Deutschland flog, hatte bereits zum Jahresende ihre Flüge für rund einen Monat ausgesetzt. Man sei in eine «neue Phase der Restrukturierung» eingetreten, hieß es damals vage. Türkischen Medienberichten zufolge machte das Unternehmen unter anderem einen Anstieg der Kosten sowie den Verfall der türkischen Lira verantwortlich.

dpa