Was sind Überflugrechte?

Hamburg, 09. August 2018

Foto: Pixabay

Jeden Tag sind Tausende Flugzeuge rund um den Globus unterwegs. Sie fliegen über Kontinente und Ozeane, von Land zu Land und über verschiedenste Staaten hinweg.

Wie ausländische Airlines den nationalen Luftraum eines Landes nutzen dürfen, ist in den sogenannten Überflugrechten geregelt. Sie sind so etwas wie der Grundstein aller internationalen Flugbewegungen.

"Jedes Land kann eigenständig entscheiden, wer über sein nationales Hoheitsgebiet fliegen darf und wer nicht", sagt Luftfahrtexperte Cord Schellenberg aus Hamburg. Ziel der Überflugrechte sei, möglichst kurze Routen zwischen zwei getrennt voneinander liegenden Ländern zu fliegen. "Das spart Zeit und Geld, sowohl für die Passagiere als auch für die Airline. Kurze Distanzen bedeuten einen geringeren Verbrauch an Treibstoff und einen effektiveren Einsatz des Fluggeräts."

Wie wichtig die Überflugrechte sind, bekommen manchmal auch die Passagiere zu spüren, etwa bei politischen Spannungen zwischen zwei Staaten. Schellenberg verweist auf das Beispiel Qatar Airways, die nationale Fluggesellschaft von Katar vom Persischen Golf. Seit einige arabische Staaten der Airline die Überflugrechte entzogen haben, verlängern sich Flugreisen von Doha etwa nach Afrika deutlich.

"Ein weiteres Beispiel ist Israel", sagt Schellenberg. Israelische Fluggesellschaften dürfen Saudi-Arabien nicht überfliegen. "Das bedeutet beispielsweise auf Flügen von Israel nach Indien einen mehr als zweistündigen Umweg für israelische Airlines, während indische Fluggesellschaften ohne Zeitverzug direkt über das Landgebiet von Saudi-Arabien fliegen dürfen", so der Experte.

Müssen Fluggesellschaften wegen Verboten kurzfristig ihre Routen ändern, dürfen sie die Mehrkosten laut Schellenberg nicht direkt den Kunden in Rechnung stellen. Andersherum gilt: "Ebenso wenig müssen Flugpreise gesenkt werden, wenn Umwege entfallen."

dpa

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de