In Frankfurt beraten seit Mittwoch die Verkehrsminister der Länder. Am Donnerstag (12.30 Uhr) wollen sie die Ergebnisse präsentieren. Themen der zweitägigen Herbstkonferenz am Flughafen waren die Stärkung des Bahnverkehrs, Investitionen in den Radverkehr, Sicherheit im Straßenverkehr sowie Klimaschutz.

Den Vorsitz hat in diesem Jahr die saarländische Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD). Als Gast war auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dabei. Gastgeber der Herbstkonferenz ist der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Danach steht ein symbolischer Termin an: Es geht um die Autobahngesellschaft des Bundes. Sie soll ab 2021 Planung, Bau, Betrieb, Erhalt und Finanzierung der deutschen Autobahnen übernehmen, wie das Bundesverkehrsministerium mitteilte. Die übergeordnete Verkehrszentrale werde in Hessen liegen. Um 13.30 Uhr übergibt Scheuer die Entscheidung symbolisch an das Land Hessen.

dpa sat yyhe n1 and