Wizz Air bestellt 146 Airbus A320neo

Budapest, 15. November 2017

Foto: Wizz Air

Wizz Air, die größte Low Cost Fluggesellschaft in Zentral- und Osteuropa, erweitert ihre Flotte deutlich und plant einen weiteren ehrgeizigen Expansionskurs.

So wurde jetzt bei der Dubai Air Show mit Airbus der Kauf weiterer 146 Maschinen der Airbus A320neo Familie vereinbart – 72 A320neo und 74  A321neo. Die Auslieferung soll im Jahr 2022 beginnen, das Gros der Maschinen wird in den Jahren 2025 und 2026 an den Start gehen und dann jenen 110 Airbus A321neo folgen, die Wizz Air bereits im Jahr 2015 bestellt hat. Nach den aktuellen Listenpreisen beträgt der Wert der aktuellen Bestellung 17,2 Milliarden US Dollar, wobei Airbus durchaus Preisnachlässe eingeräumt hat. Die Bestellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Wizz Air Anteilseigner. „Erneut hat Airbus die beste Mischung aus Flugzeug, Kosteneffektivität, Support und Preis geboten“, betonte József Váradi, CEO von Wizz Air. „Die Flugzeuge der nächsten Generation ermöglichen es uns, die laufenden Kosten zu senken und unser Ziel zu erreichen, Europas Airline mit den niedrigsten Preisen und den geringsten Kosten zu werden.“ Wizz Air werde die Nachfrage nach Luftverkehr in Zentral- und Osteuropa weiter anregen und trotz niedrigster Preise den Passagieren ein außergewöhnliches Erlebnis an Bord der jüngsten Flotte Europas bieten.

Mit dem neuesten Auftrag beläuft sich die Zahl der von Wizz Air bei Airbus bestellten Flugzeugen auf insgesamt 282. Das beinhaltet auch jene acht A320ceo und 18 A321ceo, die bis 2019 ausgeliefert werden, und jene 110 A321neo, deren Auslieferung 2019 beginnen und 2024 enden soll.

Wizz Air

 

Zurück