Dovetails Games (u.a. verantwortlich für Train Simulator) hat vor wenigen Tagen bekanntgegeben, am 18. Dezember den Microsoft Flight Simulator X auf Steam herauzubringen. Der Hersteller verspricht einen verbesserten Multiplayermodus und volle Windows 8.1 Kompatibilität.

Steam ist eine Plattform, die Spiele via Internet bereitstellt. Hierzu installiert man sich ein Clientprogramm auf dem Rechner, kann Spiele kaufen oder gekaufte Spiele dort anmelden und das Programm lädt die nötigen Dateien auf den Rechner herunter und hält diese up to date. Man spart sich also das Aufbewahren der Datenträger. Ein weiterer Vorteil davon ist, dass man in der Regel davon ausgehen kann, dass auch ältere Spiele auf modernen Rechnern funktionieren.

Auf seiner Website spricht das Unternehmen auch davon, in Zukunft eigene Spiele auf der Basis von Microsofts FSX anbieten zu wollen.

Quelle: Dovetail Games

(unt)