Fortsetzung (Teil 2)

Embraer ‚Phenom 100‘
Für FSX / Prepar3D Veröffentlicht von Carenado
Ein Review von Andrew Godden, Mutley’s Hangar

Fluginstrumente und Systeme

Für manche, besonders für jene, die nicht mit einem full glass cockpit vertraut sind, kann das etwas verwirrend wirken. Doch liegt ihnen an sich eine sinnvolle Einfachheit zugrunde. Alle notwendigen Flug-, Triebwerks-, Navigations- und sonstige Daten werden auf zwei großen LCD Bildschirmen dargestellt. Sobald man sich das „Prodigy“ System etwas eingearbeitet hat, ist das Fliegen der Phenom 100 wirklich angenehm. Die Darstellung der Instrumente ist zoombar und sehr detailiert. Wenn man zu weit hineinzoomt geht natürlich etwas von der Klarheit verloren. Als Ausgleich dafür gibt es mehrere Kameraeinstellungen, die sehr detailierte Ansichten erlauben. Das Garmin G1000 ist am Anfang schon eine Herausforderung. Immerhin geht das Handbuch sehr gut darauf ein und manchmal kommt man um das Lesen desselben einfach nicht herum.

Quelle: Carenado

Lackierungsvarianten

Im Set mit dabei sind sechs verschiedene Varianten. Jede hat sowohl eine eigene Registrierungsnummer als auch eine leere Textur für Enthusiasten, die das selbst bemalen wollen. Die Lackierung ist von gewohnt hoher Qualität. Oberflächentexturen, Reflektionen und Schattierungen lassen das Flugzeug scharf und realistisch aussehen. Zu einem sehr natürlichen Erscheinungsbild tragen Gebrauchsspuren (wie Schmutz- und Ölflecken) bei.

Animationen, Beleuchtung und Sound

Die Animationen der primären und sekundären Steuerflächen und anderer beweglicher Elemente sind gut dargestellt und beinhalten:

Die Beleuchtungseffekte sehen gut und realistisch aus. Besonders die Innenansichten machen etwas her, speziell bei der Instrumentenbeleuchtung. Die Effekte halten dem Vergleich mit Fotos des echten Flugzeuges absolut stand.

Auch die Geräuschkulisse macht einen guten Eindruck –soweit man das realistischerweise beurteilen kann. Trotzdem hört es sich natürlich ein bisschen „computergeneriert“ an.

Quelle: Carenado

Quelle: Carenado

Generelle Charakteristika und Leistungsdaten

Die unten dargestellte Tabelle stellt die generellen Leistungsdaten der Embraer ‚Phenom 100‘ dar. Sie basiert auf Daten aus dem offiziellen Pilotenhandbuch, von Carenado und genereller Recherche. Manche Daten variieren je nach Quelle und sind daher eher eine Annäherung.

Flight Performance

Zum Testen sind wir von Hobart (YMHB) nach Bundaberg (YBUD) geflogen. Das Wetter war klar und wir sind mit vollen Tanks und dem maximum take-off weight gestartet. Reisehöhe waren FL280 und die Entfernung etwa 1100 nautische Meilen. Wir haben die Route so gewählt um das Verhalten des Fliegers auf diese Entfernung zu prüfen. Wie bei den meisten Flugzeugen dieses Typs muss man Treibstoff und Zuladung ausbalancieren um innerhalb der MTOW zu bleiben.

Wenn man es ausreizt, braucht die Phenom 100 eine wirklich lange Startbahn. Aber wenn man erst im climb ist, fliegt sie sich ganz behende und steigt flott auf. Mit steigender Flughöhe muss man natürlich immer etwas nachregeln, bis man auf Reiseflughöhe ist und etwa Mach 0,5 erreicht hat. Der Testflug zeigte, dass die Charakteristika des Flugzeuges durchaus akkurat modelliert wurden.

Das Taxiing war ist mit diesem Modell einfach. Mit Flaps auf „1“ kommt die Rotation auf 105 Knoten (IAS) und die Maschine konnte eine normale Geschwindigkeit bei einer Steigrate von 1300 Fuß pro Minute gut beibehalten. In der Landekonfiguration hat man eine approach speed von ebenfalls etwa 105 Knoten und touchdown bei 95.

Wir haben auch getestet ob die Instrumente genau arbeiten. Da funktioniert ebenfalls alles wie es soll.


Quelle: Carenado

Dokumentation

Die Lieferung beinhaltet fünf Handbücher im PDF Format:

Wert fürs Geld

In aller Kürze kann man sagen: Exzellent.

Systemanforderungen

FSX (SP1 und SP2 oder Acceleration Pack) oder P3D (v1.4 oder v2.0)

Windows Vista, 7 oder 8 (32 oder 64bit)

Pentium V 3 GHz oder vergleichbar, 2 GB RAM, 512 MB Grafikkarte und 670 MB Festplattenspeicher

Zusammenfassung

Die Embraer ‚Phenom 100‘ ist ein weiteres fantastisches Flugzeug von Carenado und wird – einmal wieder – sehr detailiert und akkurat abgeliefert. Das Preis/Leistungsverhältnis ist absolut ausgewogen. Fans von Firmenflugzeugen und VLJs kommen hier voll auf ihre Kosten.

Ein Review von Andrew Godden, Mutley’s Hangar