Airbus X Extended: A320/A321 Version 1.15

03.03.2014

Quelle: Aerosoft

Airbus X Extended: A320/A321 Version 1.15
Für FSX/P3D veröffentlicht von Aerosoft
Ein Review von Kasper Hanselman

Nach Airbus X, dem ersten Großflugzeugprojekt von Aerosoft, gibt es inzwischen ein weiteres: Airbus X Extended.

Insgesamt ein rundes und reichhaltiges Paket, das viele Details bietet, ohne den "Casual Simmer" zu überfordern. Lediglich Hardcore-Piloten dürften das ein oder andere Detail vermissen.

Umfang:

Aerosoft liefert verschiedene Versionen des A320 und des A321, in verschiedenen Ausführungen (CFM und IAE Triebwerke, mit oder ohne Winglets) und verschiedenen Lackierungen. Dazu kommt unter anderem ein Runway Awareness and Advisory System, ein Flugdatenrekorder - und nicht zuletzt die Möglichkeit, die MCDU auf einem Tablet (per Web-Browser) zu nutzen.

Außenansicht:

Die Außenansichten der Maschinen sind gut, aber nicht absolut top. Sie sind zwar schön und lebensecht, aber nicht in HD Auflösung und etwas weniger extrem detailliert als Vertreter der Konkurrenz. Wenn man sehr nah heranzoomt, kann man nicht die einzelnen Nieten abzählen und es gibt weniger Animationen. Die Flügelbeugung fehlt auch. Die grundlegenden Dinge sind aber alle vorhanden und die fehlenden Details vermisst man nur, wenn man wirklich danach sucht.

Innenansicht:

Dasselbe gilt auch hier: Alles Wichtige ist vorhanden, ist sauber gezeichnet und funktioniert. Enthusiasten könnten bemängeln, dass nicht jede kleinste Beschriftung lesbar ist, es keine Getränkehalter gibt und Animationen für die Cockpittüre fehlen.

Verfügbarkeit und Installation:

Das Produkt kostet knappe 40 Euro und kann im (deutschsprachigen, Anm. d. Red.) Shop heruntergeladen (oder als Datenträger bestellt) werden.

Das ca. 900 MB große Paket ließ sich sehr einfach installieren.

Zusammenfassung

Pro:

  • Gut durchdachtes Paket
  • Alles, was Sie grundsätzlich benötigen, ist vorhanden
  • Gute Performance
  • Eine Menge guter Zusatzfeatures
  • Das Flugzeug fliegt wie erwartet, solange man normalen procedures folgt
  • Ein sehr gutes sound set
  • Ausführliche Dokumentation, die den Gelegenheitspiloten aber nicht überfordert
  • Gute Integration externer Navigationsdatenquellen

Kontra:

  • Der Autopilot fliegt an Wegpunkten vorbei und kompensiert dann mit übertrieben harten turns
  • Ein paar unvollständige Features wie z.B. einen Fehler im flight planner, der es ermöglicht, fälschlicherweise mit Pfund statt Litern zu rechnen (wobei dann am Ende völlig falsche Werte herauskommen)

 

Aus dem Englischen, gekürzt. Original-Review von Kasper Hanselman, Mutleys Hangar.

Alle Bilder stammen von Aerosoft.

(unt)

Zurück