Die Taxipreise in Prag steigen um fast ein Drittel. Der Preis pro Kilometer erhöht sich von 28 auf maximal 36 Kronen (knapp 1,45 Euro). Der Grundpreis steigt zugleich auf 60 Kronen (rund 2,40 Euro). Das geht aus einer neuen Verordnung der Stadtverwaltung hervor, die vom 1. Februar an in der Hauptstadt Tschechiens gilt.

Die Preise für umweltfreundliche Elektrotaxis liegen mit umgerechnet knapp 2,80 Euro Grundgebühr und 1,55 Euro je Kilometer noch etwas höher. Urlauber zahlen zum Beispiel für eine Fahrt vom Flughafen zum Wenzelsplatz im Stadtzentrum somit vom Februar an rund 28 Euro. Die Preiserhöhung ist die erste in der Touristenmetropole seit 14 Jahren.

Prag kämpft seit Jahren mit unlauteren Taxifahrern, die überhöhte Rechnungen ausstellen. Die Stadtverwaltung bietet online einen Rechner an, mit dem sich der ungefähre Fahrpreis zwischen zwei Adressen vorab ermitteln lässt.

dpa/tmn hei xx n1 crk