Sie wollen oder können kein Geld für ein Business-Class-Ticket ausgeben, aber möchten einen strapaziösen Langstreckenflug ausgeruht überstehen? Die Lufthansa hat da ein neues Angebot.

Im Flugzeug schlafen zu wollen, kann ermüdend sein. Nackenrollen schaffen zwar Abhilfe gegen das Abknicken des Kopfes, doch Schlummern im Sitzen ist nichts für jeden. Die Lufthansa macht Fluggästen auf weiten Langstreckenflügen daher ein neues Angebot: Gegen Aufpreis lässt sich noch kurzfristig vor dem Antritt der Reise eine ganze Sitzreihe blocken.

Um das Ziel ausgeruhter zu erreichen, lasse sich beim Check-in oder am Gate eine sogenannte Sleeper’s Row buchen, erklärt Lufthansa. Für die gesamte Dauer des Fluges bekomme man eine ganze Reihe für sich, bestehend aus drei bis vier nebeneinanderliegenden Sitzen. Dazu gibt es Kissen, Decke, Matratzenauflage und einen Spezialgurt. Wer eine ganze Reihe bucht, darf außerdem früher an Bord gehen.

Der Aufpreis beträgt den Angaben zufolge zwischen 159 und 229 Euro pro Flugstrecke. Eine Reservierung im Voraus sei nicht möglich. Angeboten werde die Sleeper’s Row auf Flügen ab rund elf Stunden Flugzeit, etwa nach Los Angeles, Singapur und São Paulo.

dpa