Edmonton in der kanadischen Provinz Alberta wird im Sommer neues Condor-Flugziel ab Frankfurt. Neue Langstreckenflüge gibt es auch von München aus.

Der Ferienflieger Condor nimmt zum Sommer neue Langstreckenziele in den Flugplan auf. Ab Juni 2020 steuert die Airline erstmals von Frankfurt aus das kanadische Edmonton an, wie Condor mitteilt. Die Flüge gehen montags und donnerstags.

Außerdem bietet Condor im Sommer 2020 wieder Langstreckenflüge von München aus an. Neue Ziele sind hier Seattle in den USA und Halifax in Kanada. Cancún in Mexiko und Punta Cana in der Dominikanischen Republik werden bereits in diesem Winter angeflogen. Im Sommer 2019 gab es keine Condor-Langstreckenflüge ab München.

Der Ferienflieger war in die Pleite seines britischen Mutterkonzerns Thomas Cook hineingezogen worden. Ausgestattet mit einem Überbrückungskredit der staatlichen KfW-Bank über 380 Millionen Euro hat Condor einen Investorenprozess gestartet, mit dem im ersten Quartal des kommenden Jahres ein neuer Eigentümer gefunden werden soll.

dpa/tmn pla yyzz n1 amc