Wizz Air bestellt 20 Airbus A321XLR

Budapest, 20. Juni 2019

Foto: Airbus

Neue Maschinen erweitern die Reichweite.

Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Europa und der größte Low Cost Carrier in Zentral- und Ost-Europa, hat heute bekannt gegeben, innerhalb der gemeinsam mit Indigo bestehenden Kaufoption 20 Airbus A321XLR zu bestellen.

Die neuen Maschinen werden ab 2023 im Laufe von drei Jahren ausgeliefert. Die XLR-Variante wird, ebenso wie der A321neo, mit 239 Sitzen ausgestattet. Sie gliedert sich nahtlos in die bestehende Wizz Air Flotte ein und kann innerhalb des bestehenden Netzwerks betrieben werden. Der Auftrag erging vorbehaltlich der Zustimmung durch die Wizz Air Anteilseigner.

„Der A321XLR ist das effizienteste Flugzeug seines Typs und bietet Wizz Air die große Chance, das Streckennetz auszubauen und so Ziele auf der Wizz Air Landkarte miteinander zu verbinden, die bisher nicht erreichbar sind“, erläutert József Váradi, CEO von Wizz Air. „Zur Zeit fliegen wir zur großen Zufriedenheit unser Kunden Strecken mit fünf bis sechs Stunden. Mit dem XLR erweitern sich die Distanzen auf sieben bis acht Stunden.“ Váradi: „Der XLR erhöht unsere Wettbewerbsvorteile in Zentral- und Ost-Europa und senkt gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck.“ Die gesamte A320neo-Familie verändere die Spielregeln und fördere das Geschäftsmodell von Wizz Air sowie dessen unbestrittene Kostenführerschaft in Europa.

Wizz Air

Zurück