Das Portal AirlineRatings hat 400 Airlines auf ihre Sicherheit untersucht. Ein Ergebnis: Acht Airlines weisen besonders starke Mängel auf. Wie schneiden die deutschen Fluggesellschaften ab?

Turbulenzen und stürmische Flüge – Das kennt fast jeder von uns. Die meisten dieser Flugunregelmäßigkeiten sind allerdings keine tatsächliche Gefahr. Zu solchen tatsächlichen Gefahren kommt es erst, wenn die Flugsicherheit oder Wartungsarbeiten nicht gewährleistet werden können. Genau diese Mängel wurden bei mehr als 400 Airlines von dem Portal AirlineRatings untersucht. Aero International sagt, welche Fluggesellschaften als die unsichersten der Welt gelten und klärt wiederum: Welche Airlines sind hingegen sicher?

Was sind die zehn unsichersten Airlines der Welt?

Die Studie setzt sich mit unterschiedlichen Fluglinien von Europa, über Amerika und Afrika bis Asien und Ozeanien auseinander. Insgesamt werden innerhalb der Bewertung sieben Sterne für vier Kategorien verteilt. Die Kategorie mit der stärksten Gewichtung (insgesamt drei mögliche Sterne) bezieht sich auf den Aspekt, ob eine Airline ohne Todesfall ihren Betrieb durchgeführt hat. Die zweite Kategorie bewertet, ob es Zwischenfälle beim Flugbetrieb gab und ermöglicht insgesamt weitere zwei Sterne. Mit jeweils einem Stern wird analysiert, inwiefern die Airline am internationalen Flugverkehr teilnehmen kann und ob sie gängige Maßnahmen zur Eindämmung von Covid19 einhält.

Im Rahmen dieser Untersuchungen spielt die Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) sowie entsprechende Einschränkungen durch die EU und die amerikanische Bundesluftfahrtbehörde (FAA) eine große Rolle. Außerdem wurden insgesamt mehr als 11.000 Zwischenfälle, Unfälle und Abstürze aus den vergangenen Jahrzehnten untersucht und flossen in die Statistik ein.

Ein Stern im Ranking: Acht Airlines haben besonders starke Mängel aufgewiesen

Insgesamt acht der untersuchten Airlines wiesen enorme Mängel auf und konnten nur einen Stern im Ranking erreichen. Weitere Airlines sammelten lediglich zwei von sieben Sternen. Dabei fällt auf, dass insbesondere die schwerwiegenden Unfälle sowie auch teils fehlende Standards – wie die Freigaben durch die EU oder FAA – bemängelt wurden. Nur zwei der zehn unsichersten Fluggesellschaften setzen Covid19-Maßnahmen um. Diese Airlines sollten Sie beim Fliegen meiden:

  1. Air Algerie (Algerien)
  2. Airblue (Pakistan)
  3. Blue Wing (Suriname)
  4. Iran Aseman (Iran)
  5. Nepal Airlines (Nepal)
  6. Pakistan International (Pakistan)
  7. Scat (Kasachstan)
  8. Sriwijaya Air (Indonesien)
  9. Pegasus (Türkei)
  10. UTair (Russland)

Was sind die sichersten Airlines in Deutschland und Europa?

Während insbesondere russische Airlines, wie die staatliche Aeroflot, durch internationale Sanktionen Abzüge ihres Ratings hinnehmen müssen, zeichnen sich viele der europäischen Airlines durch hohe Sicherheitsstandards aus. Ob die griechische Aegean Airlines, die irische Aer Lingus oder auch die französische Air France, sie alle erfüllen die Standards in den verschiedenen Kategorien auf höchstem Niveau.

Auch EasyJet (Großbritannien), Finnair (Finnland), Iberia (Spanien), KLM (Niederlande) und Ryanair (Irland) werden mit einer Bewertung von sieben Sternen ausgezeichnet.

Wie sicher sind die Lufthansa-Gruppe und Condor?

Die Airlines aus dem DACH-Raum: Die Lufthansa-Gruppe (Austrian, Eurowings, Lufthansa & Swiss) sowie Condor und TUIfly erzielen ebenfalls ein Höchstmaß an Sicherheit. Also: Auch wenn einige Airlines dieser Welt als unsicher gelten, die Sicherheitsstandards innerhalb des europäischen, aber auch internationalen Flugraums sind dennoch hoch und die Flugsicherheit kann durch Vermeidung einiger weniger Airlines garantiert werden.

Autor: Luca Steffan