Emirates feiert wichtige Meilensteine bei der Flottenerneuerung

Frankfurt/Dubai, 16. April 2019

Foto: Emirates

Emirates erreicht zwei wichtige Meilensteine für die Modernisierung seiner Flotte: Im April wurde die Umrüstung der übrigen - von insgesamt zehn - Boeing 777-200LR abgeschlossen. Zudem scheiden die letzten beiden Boeing 777-300 Classic Flugzeuge aus der Flotte aus. 

Erneuerung der Boeing 777-200LR Flotte

Die Fluggesellschaft investierte insgesamt 150 Mio. USD in die Umrüstung der letzten zehn Boeing 777-200LR-Jets ihrer Flotte und gewährleistet damit höchste Standards der Sicherheits- und Kraftstoff-Effizienz sowie mehr Komfort für Passagiere. Durch die Reduktion von drei auf zwei Kabinenklassen wurde Platz für breitere Business Class-Sitze im 2-2-2-Anordnung gewonnen. Ebenso wurde die Economy-Class-Kabine einer Rundum-Erneuerung unterzogen.

Die Umrüstung wurde in den hochmodernen Einrichtungen von Emirates Engineering in Dubai durchgeführt. Das Engineering-Team investierte insgesamt über 160.000 Arbeitsstunden in das Projekt und arbeitete mit mehr als 30 Lieferanten zusammen. Im Durchschnitt dauerte die gesamte Umrüstung pro Flugzeug jeweils etwa 35 Tage.

Die erste Boeing 777-200LR in neuer Konfiguration wurde im März 2018 in den kommerziellen Betrieb genommen, der Umbau der restlichen neun Flugzeuge der Flotte wurde innerhalb der darauffolgenden 12 Monate abgeschlossen – drei Monate früher als geplant. Die umgerüstete Boeing 777-200LR wird zu zahlreichen Destinationen im globalen Emirates Streckennetz eingesetzt, darunter Fort Lauderdale, Santiago, Sao Paulo und Adelaide.

Ausmusterung der letzten beiden Boeing 777-300 Classic-Flugzeuge

Im Rahmen seines Flottenerneuerungsprogramms mustert Emirates zudem die letzten beiden klassische Boeing 777-300-Jets aus der Flotte aus. Die im Februar 2003 ausgelieferte Maschiene mit der Kennung A6-EMV wurde bereits aus der Flotte genommen. In Kürze wird auch der kommerzielle Betrieb der im Juni 2003 gelieferten A6-EMX eingestellt.

Das Flottenerneuerungsprogramm von Emirates für 2019 umfasst die Ausmusterung von insgesamt sieben älteren Boeing 777-Jets sowie die Inbetriebnahme von sechs neuen Airbus A380. Emirates betreibt damit weiterhin eine der jüngsten Großraumflugzeugflotten weltweit.

Emirates

Zurück