Düsseldorf (dpa) – Für die Opfer des Germanwings-Unglücks vor knapp einem Jahr soll es am Düsseldorfer Flughafen eine Gedenktafel geben. Nach Informationen der «Rheinischen Post» (Mittwoch) soll die Gedenktafel am 23. März präsentiert werden. Der Flughafen wollte dies am Mittwochmorgen nicht kommentieren und verwies auf den Schutz der Angehörigen.

Am 23. März – einen Tag vor dem Jahrestag des Absturzes – gebe es eine nicht-öffentliche Zeremonie, bei der auch Seelsorger sein würden, berichtete die «Rheinische Post». Einen Tag später soll es vor der Gedenktafel eine Zeremonie mit Mitarbeitern der Fluggesellschaft und des Airports geben.

Am 24. März 2015 war eine Germanwings-Maschine mit der Flugnummer 4U9525 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen zerschellt. Der Co-Pilot hatte das Flugzeug nach Überzeugung der Ermittler absichtlich zum Absturz gebracht. Alle 150 Menschen an Bord kamen ums Leben.

Am Jahrestag soll es nahe der Absturzstelle eine Gedenkfeier für die Angehörigen geben. Aus Deutschland werden zwei Sondermaschinen der Lufthansa die Angehörigen am Tag zuvor nach Marseille fliegen.