Französischer Soldat stirbt bei Hubschrauber-Absturz in Westafrika

Abidjan/Paris (dpa) - Ein französischer Militärpilot ist beim Absturz seines Hubschraubers in der Elfenbeinküste tödlich verletzt worden. Der Helikopter des Typs Gazelle sei etwa 20 Kilometer östlich der Hauptstadt Abidjan verunglückt, teilten der Pariser Generalstab und das französische Heer am Mittwoch mit. Der 25 Jahre alte Pilot sei zur medizinischen Versorgung auf eine Militärbasis gebracht worden und dort gestorben. Ein weiterer schwer verletzter Soldat sollte mit einem Flugzeug nach Frankreich transportiert werden. Der Unfall habe sich am Dienstag während einer Trainingsmission der Franzosen mit dem Militär der Elfenbeinküste ereignet, hieß es weiter. Frankreich hat etwa 900 Soldaten in dem westafrikanischen Land stationiert.

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de