Leibwächter von Irans Ex-Justiz-Chef am Flughafen entwaffnet

Frankfurt/Main (dpa) - Leibwächter des ehemaligen iranischen Justizchefs Mahmud Haschemi Schahrudi sollen versucht haben, ohne Genehmigung mit ihren Waffen nach Deutschland einzureisen. Wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» (Samstag) berichtete, wurden die Männer am Frankfurter Flughafen von der Bundespolizei abgefangen. Ein Sprecher der Behörde sagte am Freitag, die Waffen seien sichergestellt und in den Iran zurückgeflogen worden. Die vier Personenschützer seien am 5. Januar unbewaffnet eingereist.

Dem Bericht zufolge sollten die Bodyguards Schahrudi in einer Klinik in Hannover beschützen. Dort hatte er sich behandeln lassen. Die Bundesanwaltschaft prüft derzeit ein Ermittlungsverfahren wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen den Iraner. Der frühere Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, hatte Strafantrag gegen Schahrudi wegen mehrerer Todesurteile gestellt. Am Donnerstag demonstrierten am Hamburger Flughafen mehrere Dutzend Menschen gegen seine Ausreise, am Freitag rund 100 Menschen in Hannover. Schahrudi gilt innerhalb des iranischen Machtgefüges als gemäßigt. Während seiner Zeit als Justizchef von 1999 bis 2009 hatte er die Steinigung abgeschafft.

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de