Vier Tote bei Hubschrauber-Absturz in Algerien

Algier (dpa) - Bei einem Absturz eines Hubschraubers nahe der algerischen Hauptstadt Algier sind nach offiziellen Angaben vier Menschen getötet worden. Der Hubschrauber vom Typ Bell 206 habe sich auf einem Beobachtungsflug befunden, um Investitionen beim Bau einer Bahnstrecke zu dokumentieren, teilte die Luftfahrtgesellschaft Tassili Airlines am Donnerstag mit.

Fotos, die lokale Medien veröffentlichten, zeigten die ausgebrannten Überreste eines Helikopters, der auf einen Hang nahe einer Bahnstrecke gestürzt war. Bei den Opfern soll es sich den Angaben zufolge um den Piloten, zwei Fotografen und einen Kartographen handeln.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur APS berichtete, sei der Hubschrauber gegen Donnerstagmittag in der Region Douéra süd-westlich von Algier abgestürzt. Der Pilot soll erfahren gewesen sein, er habe mehr als 4000 Flugstunden absolviert. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope GmbH
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de