Foto: Shutterstock

Bearbeitungsentgelt bei Flug-Stornierung nicht rechtens

Für eine Flugstornierung darf die Airline kein Bearbeitungsentgelt verlangen. Das Berliner Kammergericht untersagte nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) diese Praxis einer...

mehr …

Foto: Flughafen Zweibrücken

Für angeschlagenen Flughafen Zweibrücken gibt es Interessenten

Der angeschlagene Flughafen Zweibrücken hat die Aufmerksamkeit möglicher Investoren geweckt. "Es sind Interessensbekundungen eingegangen", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Jan Markus...

mehr …

Foto: Airbus

Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein

Die Airbus Group beteiligt sich an der Entwicklung eines Überschall-Flugzeugs für Geschäftsreisende. Dafür will der Konzern mit der US-amerikanischen Aerion Corporation zusammenarbeiten. Bis 2021...

mehr …

Airbus A340 der Air France im Anflug auf St. Martin. St. Martin. Markus Mainka / Shutterstock.com

Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab

Hunderte Flüge fallen aus, und der Streik kostet Air France täglich viele Millionen. Die Airline wollte den Ausstand gern beenden, der zum längsten seit 1998 zu werden droht. Doch der Widerstand...

mehr …

Wenn er eines Tages startet, ist der neue Hauptstadtflughafen vermutlich schon zu klein. Mehdorn braucht deshalb ein zweites Standbein. Foto: Günter Wicker, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Altes Flughafen-Terminal in Schönefeld könnte in Betrieb bleiben

Schönefeld - Das alte Schönefelder Flughafen-Terminal könnte wegen der Platzprobleme im neuen Hauptstadtflughafen nach dessen Start noch jahrelang in Betrieb bleiben. Der Aufsichtsrat erlaubte...

mehr …

Mit dem Abheben wird es wohl nicht immer klappen: Der Streik geht in die zweite Woche, ohne dass ein Ende absehbar ist. Bild: Air France

Verhärtete Fronten: Air-France-Streik geht in die zweite Woche

Jeden Tag fallen mehr als die Hälfte der Flüge aus und Air France verliert Millionen. Doch der Streit zwischen Piloten und Airline ist in einer Sackgasse. Es wird so der längste Streik seit vielen...

mehr …

Foto: Shutterstock

Bearbeitungsentgelt bei Flug-Stornierung nicht rechtens

Für eine Flugstornierung darf die Airline kein Bearbeitungsentgelt verlangen. Das Berliner Kammergericht untersagte nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) diese Praxis einer...

mehr …

Foto: Flughafen Zweibrücken

Für angeschlagenen Flughafen Zweibrücken gibt es Interessenten

Der angeschlagene Flughafen Zweibrücken hat die Aufmerksamkeit möglicher Investoren geweckt. "Es sind Interessensbekundungen eingegangen", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Jan Markus...

mehr …

Foto: Airbus

Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein

Die Airbus Group beteiligt sich an der Entwicklung eines Überschall-Flugzeugs für Geschäftsreisende. Dafür will der Konzern mit der US-amerikanischen Aerion Corporation zusammenarbeiten. Bis 2021...

mehr …

Airbus A340 der Air France im Anflug auf St. Martin. St. Martin. Markus Mainka / Shutterstock.com

Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab

Hunderte Flüge fallen aus, und der Streik kostet Air France täglich viele Millionen. Die Airline wollte den Ausstand gern beenden, der zum längsten seit 1998 zu werden droht. Doch der Widerstand...

mehr …

Wenn er eines Tages startet, ist der neue Hauptstadtflughafen vermutlich schon zu klein. Mehdorn braucht deshalb ein zweites Standbein. Foto: Günter Wicker, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Altes Flughafen-Terminal in Schönefeld könnte in Betrieb bleiben

Schönefeld - Das alte Schönefelder Flughafen-Terminal könnte wegen der Platzprobleme im neuen Hauptstadtflughafen nach dessen Start noch jahrelang in Betrieb bleiben. Der Aufsichtsrat erlaubte...

mehr …

Mit dem Abheben wird es wohl nicht immer klappen: Der Streik geht in die zweite Woche, ohne dass ein Ende absehbar ist. Bild: Air France

Verhärtete Fronten: Air-France-Streik geht in die zweite Woche

Jeden Tag fallen mehr als die Hälfte der Flüge aus und Air France verliert Millionen. Doch der Streit zwischen Piloten und Airline ist in einer Sackgasse. Es wird so der längste Streik seit vielen...

mehr …

Foto: Shutterstock

Bearbeitungsentgelt bei Flug-Stornierung nicht rechtens

Für eine Flugstornierung darf die Airline kein Bearbeitungsentgelt verlangen. Das Berliner Kammergericht untersagte nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) diese Praxis einer...

mehr …

Foto: Flughafen Zweibrücken

Für angeschlagenen Flughafen Zweibrücken gibt es Interessenten

Der angeschlagene Flughafen Zweibrücken hat die Aufmerksamkeit möglicher Investoren geweckt. "Es sind Interessensbekundungen eingegangen", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Jan Markus...

mehr …

Foto: Airbus

Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein

Die Airbus Group beteiligt sich an der Entwicklung eines Überschall-Flugzeugs für Geschäftsreisende. Dafür will der Konzern mit der US-amerikanischen Aerion Corporation zusammenarbeiten. Bis 2021...

mehr …

Airbus A340 der Air France im Anflug auf St. Martin. St. Martin. Markus Mainka / Shutterstock.com

Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab

Hunderte Flüge fallen aus, und der Streik kostet Air France täglich viele Millionen. Die Airline wollte den Ausstand gern beenden, der zum längsten seit 1998 zu werden droht. Doch der Widerstand...

mehr …

Wenn er eines Tages startet, ist der neue Hauptstadtflughafen vermutlich schon zu klein. Mehdorn braucht deshalb ein zweites Standbein. Foto: Günter Wicker, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Altes Flughafen-Terminal in Schönefeld könnte in Betrieb bleiben

Schönefeld - Das alte Schönefelder Flughafen-Terminal könnte wegen der Platzprobleme im neuen Hauptstadtflughafen nach dessen Start noch jahrelang in Betrieb bleiben. Der Aufsichtsrat erlaubte...

mehr …

Mit dem Abheben wird es wohl nicht immer klappen: Der Streik geht in die zweite Woche, ohne dass ein Ende absehbar ist. Bild: Air France

Verhärtete Fronten: Air-France-Streik geht in die zweite Woche

Jeden Tag fallen mehr als die Hälfte der Flüge aus und Air France verliert Millionen. Doch der Streit zwischen Piloten und Airline ist in einer Sackgasse. Es wird so der längste Streik seit vielen...

mehr …

Das Projekt neuer Hauptstadtflughafen hätte Wowereits Denkmal werden können - aber es wurde ein Mühlstein, der den Oberaufseher immer weiter in die Tiefe zog. Vom Abgang eines Hauptverantwortlichen. Foto: SPD

Der Regierende Baumeister geht - die Flughafen-Baustelle bleibt

Schönefeld  - Ein letztes Mal. Klaus Wowereits gepanzerte Limousine erreicht Schönefeld, den Ort seiner großen Niederlage. So sagt es der scheidende Berliner Regierende Bürgermeister selbst....

mehr …

Wenn sich der Abflug bis in die Nacht hinein verspätet, ist das für Passagiere besonders unangenehm. Foto: Shutterstock

Flugverspätung bis in die Nacht ist besonders große Unannehmlichkeit

Hannover - Verspätet sich der Abflug um mehrere Stunden bis in die Nacht, liegt eine besondere Unannehmlichkeit für die Reisenden vor. Eine Information des Reiseveranstalters vor der Abfahrt des...

mehr …

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope GmbH
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Im Tal 14
D-28870 Otterstedt

Tel.: +49 (0)4205-394 50
Fax: +49 (0)4205-394 522
redaktion@aerointernational.de