Bild: swissport

Chinas HNA Group kauft weltgrößten Flugzeugabfertiger Swissport

Zürich - Der weltgrößte Flugzeugabfertiger Swissport wird nach China verkauft. Die einstige Tochter der Swissair, die heute im Besitz der französischen Beteiligungsgesellschaft Pai Partners ist,...

mehr …

Flug MH370 ist seit 16 Monaten spurlos verschwunden. Jetzt wird mehr als 5000 Kilometer von der letzten bekannten Position ein Wrackteil gefunden. Kann das wirklich ein Wrackteil der Maschine sein? Bild: YouTube

MH370-Ermittler untersuchen Wrackteil im Indischen Ozean

Flugzeugexperten arbeiten mit Hochdruck an der Identifzierung des im Indischen Ozean angespülten Flugzeugwrackteils. Ermittler halten es für gut möglich, dass es zu der vor mehr als 16 Monaten...

mehr …

Verwandte von chinesischen Passagieren des vermissten Flugzeuges MH370 der Malaysia Airlines haben sich skeptisch über den Fund eines Flugzeug-Wrackteils im Indischen Ozean geäußert. Bild: Reuters

MH370-Familien skeptisch über Fund von Flugzeug-Wrackteil

Viele fürchten, es sein ein weiteres Gerücht und warten auf eine offizielle Bestätigung. «Es ist so weit weg, wo sie das Teil gefunden haben», wunderte sich Liu Dongliang, dessen Bruder an Bord...

mehr …

Bild: Shutterstock

Malaysia Airlines will nicht über gefundenes Wrackteil spekulieren

Kuala Lumpur - Die Fluggesellschaft Malaysia Airlines prüft, ob es sich bei dem vor der Insel La Réunion entdecken Flugzeug-Wrackteil um ein Teil der verschwundenen Fluges MH370 handeln könnte....

mehr …

Steht das Rätsel um den Verbleib von Flug MH370 vor der Auflösung? Bild: Shutterstock

CNN: Gefundenes Wrackteil passt zu Boeing-777

Ein mit Muscheln überzogenes Flugzugteil taucht im Indischen Ozean auf. Es stammt offenbar von einer Boeing 777. Von diesem Typ war auch die Unglücksmaschine Washington/Paris - Das vor der Insel La...

mehr …

Bild: Shutterstock

Fakten rund um Flug MH370

Sydney - Es ist das große Rätsel in der Geschichte der Luftfahrt. Am 8. März 2014 bricht der Kontakt zu Flug MH370 der Malaysia Airlines ab. DIE INSASSEN: Menschen aus 14 Ländern: 227...

mehr …

Bild: swissport

Chinas HNA Group kauft weltgrößten Flugzeugabfertiger Swissport

Zürich - Der weltgrößte Flugzeugabfertiger Swissport wird nach China verkauft. Die einstige Tochter der Swissair, die heute im Besitz der französischen Beteiligungsgesellschaft Pai Partners ist,...

mehr …

Flug MH370 ist seit 16 Monaten spurlos verschwunden. Jetzt wird mehr als 5000 Kilometer von der letzten bekannten Position ein Wrackteil gefunden. Kann das wirklich ein Wrackteil der Maschine sein? Bild: YouTube

MH370-Ermittler untersuchen Wrackteil im Indischen Ozean

Flugzeugexperten arbeiten mit Hochdruck an der Identifzierung des im Indischen Ozean angespülten Flugzeugwrackteils. Ermittler halten es für gut möglich, dass es zu der vor mehr als 16 Monaten...

mehr …

Verwandte von chinesischen Passagieren des vermissten Flugzeuges MH370 der Malaysia Airlines haben sich skeptisch über den Fund eines Flugzeug-Wrackteils im Indischen Ozean geäußert. Bild: Reuters

MH370-Familien skeptisch über Fund von Flugzeug-Wrackteil

Viele fürchten, es sein ein weiteres Gerücht und warten auf eine offizielle Bestätigung. «Es ist so weit weg, wo sie das Teil gefunden haben», wunderte sich Liu Dongliang, dessen Bruder an Bord...

mehr …

Bild: Shutterstock

Malaysia Airlines will nicht über gefundenes Wrackteil spekulieren

Kuala Lumpur - Die Fluggesellschaft Malaysia Airlines prüft, ob es sich bei dem vor der Insel La Réunion entdecken Flugzeug-Wrackteil um ein Teil der verschwundenen Fluges MH370 handeln könnte....

mehr …

Steht das Rätsel um den Verbleib von Flug MH370 vor der Auflösung? Bild: Shutterstock

CNN: Gefundenes Wrackteil passt zu Boeing-777

Ein mit Muscheln überzogenes Flugzugteil taucht im Indischen Ozean auf. Es stammt offenbar von einer Boeing 777. Von diesem Typ war auch die Unglücksmaschine Washington/Paris - Das vor der Insel La...

mehr …

Bild: Shutterstock

Fakten rund um Flug MH370

Sydney - Es ist das große Rätsel in der Geschichte der Luftfahrt. Am 8. März 2014 bricht der Kontakt zu Flug MH370 der Malaysia Airlines ab. DIE INSASSEN: Menschen aus 14 Ländern: 227...

mehr …

Bild: swissport

Chinas HNA Group kauft weltgrößten Flugzeugabfertiger Swissport

Zürich - Der weltgrößte Flugzeugabfertiger Swissport wird nach China verkauft. Die einstige Tochter der Swissair, die heute im Besitz der französischen Beteiligungsgesellschaft Pai Partners ist,...

mehr …

Flug MH370 ist seit 16 Monaten spurlos verschwunden. Jetzt wird mehr als 5000 Kilometer von der letzten bekannten Position ein Wrackteil gefunden. Kann das wirklich ein Wrackteil der Maschine sein? Bild: YouTube

MH370-Ermittler untersuchen Wrackteil im Indischen Ozean

Flugzeugexperten arbeiten mit Hochdruck an der Identifzierung des im Indischen Ozean angespülten Flugzeugwrackteils. Ermittler halten es für gut möglich, dass es zu der vor mehr als 16 Monaten...

mehr …

Verwandte von chinesischen Passagieren des vermissten Flugzeuges MH370 der Malaysia Airlines haben sich skeptisch über den Fund eines Flugzeug-Wrackteils im Indischen Ozean geäußert. Bild: Reuters

MH370-Familien skeptisch über Fund von Flugzeug-Wrackteil

Viele fürchten, es sein ein weiteres Gerücht und warten auf eine offizielle Bestätigung. «Es ist so weit weg, wo sie das Teil gefunden haben», wunderte sich Liu Dongliang, dessen Bruder an Bord...

mehr …

Bild: Shutterstock

Malaysia Airlines will nicht über gefundenes Wrackteil spekulieren

Kuala Lumpur - Die Fluggesellschaft Malaysia Airlines prüft, ob es sich bei dem vor der Insel La Réunion entdecken Flugzeug-Wrackteil um ein Teil der verschwundenen Fluges MH370 handeln könnte....

mehr …

Steht das Rätsel um den Verbleib von Flug MH370 vor der Auflösung? Bild: Shutterstock

CNN: Gefundenes Wrackteil passt zu Boeing-777

Ein mit Muscheln überzogenes Flugzugteil taucht im Indischen Ozean auf. Es stammt offenbar von einer Boeing 777. Von diesem Typ war auch die Unglücksmaschine Washington/Paris - Das vor der Insel La...

mehr …

Bild: Shutterstock

Fakten rund um Flug MH370

Sydney - Es ist das große Rätsel in der Geschichte der Luftfahrt. Am 8. März 2014 bricht der Kontakt zu Flug MH370 der Malaysia Airlines ab. DIE INSASSEN: Menschen aus 14 Ländern: 227...

mehr …

Lufthansa fliegt wieder Gewinne ein. Bild: Lufthansa

Lufthansa will trotz Gewinnsprungs weiter sparen

Lufthansa fliegt wieder Gewinne ein. Vor allem das günstige Kerosin hat dem Kranich Aufwind verliehen. An den Sparmaßnahmen beim Personal hält das Unternehmen aber fest. Frankfurt/Main - Trotz...

mehr …

Bild: Thomas Cook

Tunesien und Griechenland machen Thomas Cook zu schaffen

London - Der Terroranschlag in Tunesien und die Griechenland-Krise bremsen Europas zweitgrößten Reiseveranstalter Thomas Cook auf seinem Erholungskurs. Die Buchungsausfälle dürften den operativen...

mehr …

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope GmbH
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Im Tal 14
D-28870 Otterstedt

Tel.: +49 (0)4205-394 50
Fax: +49 (0)4205-394 522
redaktion@aerointernational.de