Foto: dpa

Immer wieder Rückschläge für MH17-Hilfseinsatz

Die Welt trauert um die Opfer von Flug MH17. Doch weder Trauer noch Druck bringt die Konfliktparteien in der Ostukraine dazu, freien Zugang zur Unglücksstelle zu gewähren. Fast zwei Wochen sind seit...

mehr …

Antoine de Saint-Exupéry: Noch heute gibt sein Verschwinden weiterhin Rätsel auf. Bild: Wikimedia Commons

Der letzte Flug: Der Tod von Saint-Exupéry bleibt rätselhaft

Vor 70 Jahren startete der weltberühmte Schriftsteller und leidenschaftliche Pilot Antoine de Saint-Exupéry zu seinem letzten Flug. Er verschwand ebenso rätselhaft wie sein «Kleiner Prinz». Paris...

mehr …

Zahlreiche Fotografen erwarteten die Ankunft der A350-900 in Frankfurt. (Foto: Airbus)

A350 XWB erstmals in Frankfurt gelandet

Das neueste Airbus-Großraumflugzeug, die A350 XWB, ist am Abend des 25. Julis erstmals auf dem Flughafen Frankfurt gelandet. Das A350-900-Testflugzeug mit der Seriennummer MSN005 steuert gegenwärtig...

mehr …

Foto: Shutterstock

Gewerkschaft nach Flugzeugabstürzen: "Betroffenheit ist groß"

Nach der Häufung von Flugzeugabstürzen in kurzer Zeit zeigt sich die Gewerkschaft der Flugbegleiter besorgt. "Die Betroffenheit ist groß", sagte Nicoley Baublies, Vorsitzender der...

mehr …

Ein trauriger Rekord: Drei Flugzeugabstürze innerhalb einer Woche. Foto: dpa

MH17, GE222, AH5017: Schwarze Woche im Luftverkehr

Berlin - Erst Flug MH17, dann Flug GE222, nun AH5017: Innerhalb weniger Tage sind im internationalen Luftverkehr drei Flugzeuge verunglückt. Ein Überblick: MH17: Beim Absturz beziehungsweise...

mehr …

Zwei Zeppeline im Paarflug. (Foto: Gerhard Plessing)

Zwei Zeppelin NT gemeinsam über dem Bodensee

Aufgrund des großen Interesses im vergangenen Jahr werden auch 2014 wieder zwei Zeppelin NT Luftschiffe gemeinsam über den Bodensee schweben. Die beiden Luftschiffe „Bodensee“ und...

mehr …

Foto: dpa

Immer wieder Rückschläge für MH17-Hilfseinsatz

Die Welt trauert um die Opfer von Flug MH17. Doch weder Trauer noch Druck bringt die Konfliktparteien in der Ostukraine dazu, freien Zugang zur Unglücksstelle zu gewähren. Fast zwei Wochen sind seit...

mehr …

Antoine de Saint-Exupéry: Noch heute gibt sein Verschwinden weiterhin Rätsel auf. Bild: Wikimedia Commons

Der letzte Flug: Der Tod von Saint-Exupéry bleibt rätselhaft

Vor 70 Jahren startete der weltberühmte Schriftsteller und leidenschaftliche Pilot Antoine de Saint-Exupéry zu seinem letzten Flug. Er verschwand ebenso rätselhaft wie sein «Kleiner Prinz». Paris...

mehr …

Zahlreiche Fotografen erwarteten die Ankunft der A350-900 in Frankfurt. (Foto: Airbus)

A350 XWB erstmals in Frankfurt gelandet

Das neueste Airbus-Großraumflugzeug, die A350 XWB, ist am Abend des 25. Julis erstmals auf dem Flughafen Frankfurt gelandet. Das A350-900-Testflugzeug mit der Seriennummer MSN005 steuert gegenwärtig...

mehr …

Foto: Shutterstock

Gewerkschaft nach Flugzeugabstürzen: "Betroffenheit ist groß"

Nach der Häufung von Flugzeugabstürzen in kurzer Zeit zeigt sich die Gewerkschaft der Flugbegleiter besorgt. "Die Betroffenheit ist groß", sagte Nicoley Baublies, Vorsitzender der...

mehr …

Ein trauriger Rekord: Drei Flugzeugabstürze innerhalb einer Woche. Foto: dpa

MH17, GE222, AH5017: Schwarze Woche im Luftverkehr

Berlin - Erst Flug MH17, dann Flug GE222, nun AH5017: Innerhalb weniger Tage sind im internationalen Luftverkehr drei Flugzeuge verunglückt. Ein Überblick: MH17: Beim Absturz beziehungsweise...

mehr …

Zwei Zeppeline im Paarflug. (Foto: Gerhard Plessing)

Zwei Zeppelin NT gemeinsam über dem Bodensee

Aufgrund des großen Interesses im vergangenen Jahr werden auch 2014 wieder zwei Zeppelin NT Luftschiffe gemeinsam über den Bodensee schweben. Die beiden Luftschiffe „Bodensee“ und...

mehr …

Foto: dpa

Immer wieder Rückschläge für MH17-Hilfseinsatz

Die Welt trauert um die Opfer von Flug MH17. Doch weder Trauer noch Druck bringt die Konfliktparteien in der Ostukraine dazu, freien Zugang zur Unglücksstelle zu gewähren. Fast zwei Wochen sind seit...

mehr …

Antoine de Saint-Exupéry: Noch heute gibt sein Verschwinden weiterhin Rätsel auf. Bild: Wikimedia Commons

Der letzte Flug: Der Tod von Saint-Exupéry bleibt rätselhaft

Vor 70 Jahren startete der weltberühmte Schriftsteller und leidenschaftliche Pilot Antoine de Saint-Exupéry zu seinem letzten Flug. Er verschwand ebenso rätselhaft wie sein «Kleiner Prinz». Paris...

mehr …

Zahlreiche Fotografen erwarteten die Ankunft der A350-900 in Frankfurt. (Foto: Airbus)

A350 XWB erstmals in Frankfurt gelandet

Das neueste Airbus-Großraumflugzeug, die A350 XWB, ist am Abend des 25. Julis erstmals auf dem Flughafen Frankfurt gelandet. Das A350-900-Testflugzeug mit der Seriennummer MSN005 steuert gegenwärtig...

mehr …

Foto: Shutterstock

Gewerkschaft nach Flugzeugabstürzen: "Betroffenheit ist groß"

Nach der Häufung von Flugzeugabstürzen in kurzer Zeit zeigt sich die Gewerkschaft der Flugbegleiter besorgt. "Die Betroffenheit ist groß", sagte Nicoley Baublies, Vorsitzender der...

mehr …

Ein trauriger Rekord: Drei Flugzeugabstürze innerhalb einer Woche. Foto: dpa

MH17, GE222, AH5017: Schwarze Woche im Luftverkehr

Berlin - Erst Flug MH17, dann Flug GE222, nun AH5017: Innerhalb weniger Tage sind im internationalen Luftverkehr drei Flugzeuge verunglückt. Ein Überblick: MH17: Beim Absturz beziehungsweise...

mehr …

Zwei Zeppeline im Paarflug. (Foto: Gerhard Plessing)

Zwei Zeppelin NT gemeinsam über dem Bodensee

Aufgrund des großen Interesses im vergangenen Jahr werden auch 2014 wieder zwei Zeppelin NT Luftschiffe gemeinsam über den Bodensee schweben. Die beiden Luftschiffe „Bodensee“ und...

mehr …

Eine Airline muss dafür Sorge tragen, dass kein ungechecktes Gepäckstück an Bord gelangt. Foto: Shutterstock

Ungechecktes Gepäck an Bord: Passagiere bekommen Geld für Verspätung

Bremen - Passagieren steht eine Ausgleichszahlung zu, wenn sich ein Flug massiv verspätet, weil sich ungechecktes Gepäck an Bord befindet. Dabei handele es sich nicht um einen außergewöhnlichen...

mehr …

Der hoch verschuldete Nürnberger Flughafen soll mit einem Millionenzuschuss aus den öffentlichen Kassen zukunftsfähig gemacht werden. Bild: Flughafen Nürnberg

40-Millionen-Zuschuss für Flughafen Nürnberg geplant

Nach den Flughäfen Lübeck und Kassel-Calden geraten jetzt zwei weitere Regionalairports kräftig ins Schlingern: Der Nürnberger Flughafen braucht eine kräftige Finanzspritze, der Flughafen...

mehr …

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope GmbH
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Im Tal 14
D-28870 Otterstedt

Tel.: +49 (0)4205-394 50
Fax: +49 (0)4205-394 522
redaktion@aerointernational.de