BER-Untersuchungsausschuss besichtigt Flughafen Tegel

Berlin, 08. November 2018

Foto: Shutterstock

Der BER-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses sucht am Freitag (10.30 Uhr) auch auf dem Flughafen Tegel Erklärungen für das Berliner Flughafendebakel.

Die Abgeordneten lassen sich die Terminals am Rande der Innenstadt zeigen, die seit Jahren an der Belastungsgrenze arbeiten. Tegel sollte eigentlich schon 2012 schließen, muss aber länger durchhalten, weil am Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld ein Eröffnungstermin nach dem anderen platzte.

"Beweiserhebung durch Augenscheinnahme", steht auf der Tagesordnung. Dem Besuch war eine längere Auseinandersetzung des Flughafenchefs Engelbert Lütke Daldrup mit dem Parlament vorhergegangen. Der Manager bezweifelt die rechtliche Grundlage, lud die Abgeordneten schließlich aber dennoch ein.

dpa

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de