Nonstop vom Hamburg Airport an den Bodensee

Hamburg, 10. Oktober 2018

Foto: Sun Air

In nur 80 Minuten an den Bodensee: Mit zwei täglichen Flügen nach Friedrichshafen kommt die dänische Regionalfluggesellschaft SUN-AIR zurück an den Hamburg Airport.

Damit erhalten vor allem Geschäftsreisende eine effiziente Verbindung zwischen Hamburg und der Vierländerregion. Die seit 40 Jahren im Regionalflugverkehr tätige SUN-AIR ist seit August 1996 Franchise-Partner von British Airways (BA). Alle Flüge werden unter BA-Flugnummer durchgeführt und die Flugzeuge sind in British Airways-Farben lackiert.

Ab dem 14. Januar 2019 wird SUN-AIR die Strecke nach Friedrichshafen zweimal täglich als Tagesrandverbindung bedienen. Die Flüge sind bereits in den Reservierungssystemen buchbar. Auf der Strecke kommen Jetflugzeuge vom Typ Dornier 328 zum Einsatz, die mit 32 Sitzen ausgestattet sind. Angeboten wird ein an der Business Class orientierter Bordservice mit einem entsprechenden Snackangebot und Getränken.

„Wir freuen uns, dass SUN-AIR zurück am Hamburg Airport ist – und das gleich mit einem attraktiven Angebot für innerdeutsches Reisen. Mit SUN-AIR übernimmt ein verlässlicher Partner diese bei Geschäftsreisenden und Urlaubern gleichermaßen beliebte Verbindung“, sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport.

„Die vorhandene hochwertige Nachfrage nach regionalen innerdeutschen Strecken passt perfekt zu unserem Produkt für anspruchsvolle Geschäftsreisende und kann jetzt auch von Bodensee-Reisenden genutzt werden“, so Kristoffer Sundberg, CEO der SUN-AIR.

SUN-AIR: Verlässlicher Partner von British Airways

Tickets mit SUN-AIR nach Friedrichshafen können über die Website der British Airways, ba.com, sowie in Reisebüros über alle Reservierungssysteme gebucht werden. Die Flüge werden ab 199 Euro angeboten. Für Passagiere wichtig: Der Online-Check-in erfolgt über die Website von British Airways und es kann auch das British Airways-Vielfliegerprogramm Executive Club genutzt werden.

SUN-AIR wurde 1978 in Billund/Dänemark als Regionalfluggesellschaft gegründet. Die Airline hat 230 Angestellte und verfügt über 25 Flugzeuge im Eigenbesitz, davon 16 Dornier 328 JET.

Hamburg Airport

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de