Aeroflot kauft weitere 100 einheimische Flugzeuge Superjet 100

Wladiwostok, 11. September 2018

Foto: Wikimedia

Die größte russische Fluggesellschaft Aeroflot kauft weitere 100 einheimische Kurzstreckenjets vom Typ Superjet SSJ100.

Der Vertrag mit dem russischen Hersteller, der Vereinigten Flugzeugbau-Korporation OAK, wurde am Montag in Wladiwostok im Beisein von Präsident Wladimir Putin unterzeichnet. Putin dankte der staatlich kontrollierten Fluglinie, dass sie sich für die russischen Jets entschieden habe. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die Suchoi Superjet 100 ist die erste Neuentwicklung des russischen Flugzeugbaus nach dem Ende der Sowjetunion. Ähnlich wie der kleine Airbus A318 transportiert die zweistrahlige Maschine etwa 100 Passagiere. Die Serienfertigung läuft seit 2011. Seitdem gab es aber immer wieder Berichte über mangelnde Zuverlässigkeit und Probleme bei der Ersatzteilversorgung.

Aeroflot als Erstkunde fliegt bereits 50 SSJ100 und will auch vom nächsten russischen Eigenbau, dem Mittelstreckenjet MS21, 50 Maschinen bestellen. Vor allem aber nutzt Aeroflot eine Flotte von Airbus und Boeing, die nach Firmenangaben zu den jüngsten weltweit gehört.

dpa

Zurück

Offizielle Website von Aero International und aeroscope.de. Wir berichten schwerpunktmäßig über die Zivilluftfahrt. Aber auch verwandte Themen aus Reise und Tourismus, der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Flugsimulation greifen wir auf.

Luftfahrtinteressierte, Vielflieger, Reisejunkies und Branchenprofis finden hier News über Airlines, Flughäfen und alles, was in irgendeiner Form mit dem Fliegen zu tun hat. Das können auch unkonventionelle Beiträge sein, zum Beispiel ein Erlebnisbericht über die schönsten und praktischsten Spuckbeutel an Bord.

Aero International ist das führende Magazin der Zivilluftfahrt, aeroscope.de berichtet seit 2011 online über die Airline-Branche. Im Januar 2014 sind Aero International und aeroscope.de mit einem gemeinsamen Internetauftritt an den Start gegangen.

Aeroscope
Blütenstraße 2
D-80799 München

Tel. +49 (0)89-171 000 60
Fax +49 (0)89-171 000 609
kontakt@aeroscope.de

Aero International
Troplowitzstraße 5
D-22529 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 - 38906–521
Fax: +49 (0)40 - 38906–6521
redaktion@aerointernational.de